Allgemeine Eigenschaften der DRYTEC Trockner

Der Trockner ist eine wichtige und leistungsbestimmende Komponente in einer Beschichtungsanlage. Mit DRYTEC Trocknern können wässrige – und lösemittelbasierende Medien sowie pre – polymere Systeme (100% Massen) getrocknet bzw. vernetzt werden.

DRYTEC Trockner zeichnen sich durch eine hohe Trocknungsleistung, beste Zugänglichkeit und
Wartungsfreundlichkeit aus. Darüber hinaus bieten sie folgende Vorteile (teilweise optional):

  • Kompakttrockner, d.h. Heizregister und Umluftgebläse und Motor im Trocknergehäuse
  • Paralleles Anheben der Trockneroberteile (450 bzw. 600 mm)
  • Gemeinsames Anheben mehrerer Trocknersektionen
  • pro Sektion individuell steuerbare Luftgeschwindigkeit mit frequenzgeregeltem Motor bis max. 50 m/sec
  • Homogene Luftverteilung
  • pro Sektion individuell steuerbare Temperatur
  • Homogenes Temperaturprofil in Quer – und Längsrichtung
  • Umluft – und Bahntemperaturmessung
  • Gas, Thermalöl, Dampf oder Elektrobeheizung der Trockner
  • Seitenabsaugung der Umluft
  • Individuell einstellbare Frisch – bzw. Umluftmengen
  • seitliche Glasfenster zur Beobachtung der Bahn bei geschlossenem Trockner
  • Ein – und Auslaufschleusen zur Reduzierung von Druckverlusten
  • alle Düsen mit Schnellverschluss und ohne Werkzeug aus- und einbaubar
  • verschiedene Düsenprofile und – formen,  untereinander wechselbar 
  • Substrattransport mit niedrigen wie auch hohen Bahnzügen möglich
  • energiesparend durch präzises Regelverhalten und Isolation

DRYTEC Kunden profitieren von bewährten Sicherheitskomponenten, wie beispielsweise:

  • Aktive Sicherheit, z. B. durch umlaufende Kontaktleisten, Absenksicherungen und redundante Lösemittelkonzentrations-messungen
  • Konsequentes Monitoring aller Betriebsparameter durch das Visualisierungssystem und der SPS
  • Eindeutige Definition von Schnittstellen zu Lösemittelverbrennungs- bzw. rückgewinnungsanlagen